zurück

Astigmatismus

Astigmatismus, Stabsichtigkeit oder auch Hornhautverkrümmung genannt.
Darunter versteht man eine Krümmungsanomalie der Hornhaut und Linse. Einfallende parallel verlaufende Lichtstrahlen werden von Hornhaut oder der Linse nicht gebündelt und haben keinen gemeinsamen Brennpunkt. Dadurch entsteht kein scharfes Bild auf der Netzhaut und die Betroffenen sehen alles verzerrt.

Diese Fehlsichtigkeit wird durch torische Kontaktlinsen korrigiert. Torische Kontaktlinsen weisen zur Korrektur des Astigmatismus zusätzlich zu den Parametern für Dioptrien, Radius und Durchmesser noch 2 weitere Parameter, nämlich Zylinder und Achse auf.