zurück

Formstabile (und harte) Kontaktlinsen

Die frühesten bekannten Kontaktlinsen bestanden aus Plexiglas (Polymethylmethacrylat PMMA). Dieses Material gilt im Allgemeinen als sehr biologisch verträglich. Im Jahr 1950 wurden dann die ersten Linsen hergestellt, die sowohl robust und unempfindlich gegen Kratzer waren als auch den ganzen Tag lang getragen werden konnten.

Die Weiterentwicklung der harten Linse ist die formstabile Linse. Sie ist flexibler und sauerstoffdurchlässig. Seit ungefähr 1980 werden Kontaktlinsen aus hochwertigen Materialien gefertigt, die wesentlich komfortabler und genauso langzeitverträglich wie Plexiglas sind. Durch ihre verstärkte Gasdurchlässigkeit bieten diese Linsen einen stark erhöhten Tragekomfort und eine verbesserte Sauerstoffversorgung des Auges.

Harte Linsen sind die unempfindlichste Art von Kontaktlinsen. Formstabile, sauerstoffdurchlässige Kontaktlinsen sind dagegen nicht ganz so robust und langlebig wie harte Kontaktlinsen. Sie sind aber weicher beschaffen, was dem Träger bereits ab dem Einsetzen in das Auge Wohlempfinden bereitet. Deshalb bieten sie sich als gute Alternative an, wenn Probleme mit harten Linsen auftreten und das Auge empfindlich auf diese reagiert.

Linsenplatz.de führt leider keine harten oder formstabilen Linsen, da diese nicht für den Internetversand zugelassen sind.